Brunnen

  • 1756 Errichtung eines ersten Brunnens durch Beuroner Mönche; Wasserentnahme für Haushalte, Vieh und zur Brandbekämpfung
  • 1883 neuer, eiserner Brunnentrog mit Überlauf in steinernes Becken zur Milchkühlung; Brunnensäule mit nachts brennender Öllampe
  • 1924 Anschluss an die öffentliche Wasserleitung
  • 1962 Errichtung eines kleinen neuen Brunnens
  • 1989 völlige Neugestaltung der Brunnenanlage durch den Bildhauer Friedhelm Zilly aus Bankholzen; der Künstler will auf die ursprünglichen Erbauer und die Bedeutung des Wassers für die Stadtbewohner hinweisen
  • 1884 großer Stadtbrand; Anlass zur Gründung einer Feuerwehr; Unterbringung von Spritze und Löschgeräten im Spritzenhäuschen (sichtbar im Hintergrund)